Alphawolf. Ein erotischer Werwolf-Roman by Sandra Henke

By Sandra Henke

Show description

Read Online or Download Alphawolf. Ein erotischer Werwolf-Roman PDF

Similar german_1 books

Extra resources for Alphawolf. Ein erotischer Werwolf-Roman

Sample text

Tala schob ihr Mittagessen weg, ohne es angerührt zu haben. » Er hatte ihr zugezwinkert und seine Jacke angezogen, um ihnen auch weiterhin auf den Fersen zu bleiben. Als sie im Schritttempo – der Wind war abgeschwächt, aber es schneite immer noch stark – zu ihrem nächsten Einsatz fuhren, hörte Tala nicht auf zu plappern, nur um Walt davon abzulenken, dass Canis ihnen hinterherfuhr. Als sie am Einsatzort ankamen, hatte sie Kopfschmerzen von ihrem eigenen Geschnatter. Nachdem sie sich vergewissert hatte, dass alle Fenster und Türen verschlossen waren, legte sie sich aufs Bett und rieb ihre Schläfen.

Das Rudel muss durch das Fenster reingekommen sein. Es ist zerbrochen. » Er schnalzte. Ihr Puls stieg mit jedem Schritt, den sie der außer Kontrolle geratenen Meute näher kamen. » �Ihre Beute muss durch die Scheibe gesprungen sein, anders kann ich es mir nicht vorstellen», murmelte er und zog seine Waffe. Sie passte nicht zu ihm, fand Tala. Walter Sarks sah viel zu friedlich aus. Ein kleiner Fünfzigjähriger mit kurzem, überwiegend ergrautem Haar und auffällig runder Nase, der selbst im Winter nur einen Pullover trug.

Im Augenwinkel nahm Tala wahr, dass einige Wölfe durch das Zimmer geschleudert wurden. Doch sie hielt weiterhin Walter im Blick. Gerade als sie schießen wollte, sprang ein Timberwolf sie an. Tala ging zu Boden. Die Waffe hielt sie trotzdem fest umklammert. Aber sie schlug mit dem Hinterkopf auf dem harten Linoleum auf und blieb auf dem Rücken liegen. Benommen nahm sie wahr, dass der schwarze Wolf sich mit den Vorderpfoten auf sie stellte. Er knurrte sie aggressiv an. Seine Zähne befanden sich unmittelbar vor ihren Augen.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 40 votes