Asterix Bd.26: Die Odyssee GERMAN by Albert Uderzo

By Albert Uderzo

The druid Getafix is operating wanting rock oil - a necessary aspect within the magic potion that offers the Gaulish villagers superhuman power to struggle Julius Caesar's Roman legions. however the Phoenician service provider Ekonomikrisis has forgotten the druid's order, and Asterix and Obelix trigger to prospect for black gold within the heart jap wasteland. Their challenge is complex via the Roman undercover agent Dubbelosix and his striking folding chariot, that is built with the entire most modern undercover agent devices. even if they eventually come domestic empty-handed, all isn't really misplaced - Getafix has came across that beetroot juice works simply besides within the potion ...

Show description

Read or Download Asterix Bd.26: Die Odyssee GERMAN PDF

Best german_1 books

Additional resources for Asterix Bd.26: Die Odyssee GERMAN

Example text

Das Zweite Vatikanum war überhaupt nicht im Spiel. Auch nicht die Frage sonstiger theologischer Positionen. Mit der Anerkennung des Primates des Papstes waren diese Bischöfe rechtlich gesehen von der Exkommunikation zu befreien, ohne dass sie dadurch Ämter in der Kirche erhalten hätten oder etwa ihre Position, die sie zum Zweiten Vatikanischen Konzil einnehmen, akzeptiert worden wäre. Es gibt keine unterschiedlichen Behandlungen von, sagen wir einmal, rechten oder linken Gruppierungen? Nein. Alle sind an das gleiche kirchliche Recht und an den gleichen Glauben gebunden und haben die gleichen Freiheiten.

Zurücktreten kann man in einer friedlichen Minute, oder wenn man einfach nicht mehr kann. Aber man darf nicht in der Gefahr davonlaufen und sagen, es soll ein anderer machen. Es ist also eine Situation vorstellbar, in der Sie einen Rücktritt des Papstes für angebracht halten? Ja. Wenn ein Papst zur klaren Erkenntnis kommt, dass er physisch, psychisch und geistig den Auftrag seines Amtes nicht mehr bewältigen kann, dann hat er ein Recht und unter Umständen auch eine Pflicht, zurückzutreten. Wer in jenen Tagen die Massenmedien verfolgte, musste den Eindruck haben, die katholische Kirche sei ein einziges System von Unrecht und sexuellen Vergehen.

In Deutschland mussten wir zunächst auch den Bischöfen das Wort lassen. Aber man kann immer fragen, ob der Papst nicht noch öfter reden muss. Das würde ich jetzt nicht zu entscheiden wagen. Aber letztlich müssen Sie es ja entscheiden. Eine bessere Kommunikation hätte der Situation womöglich gutgetan. Ja, das ist richtig. Aber ich meine, dass einerseits das Wesentliche wirklich gesagt wurde. Und dass das nicht nur für Irland gilt, war eigentlich klar. Andererseits gehört die Stimme, wie schon gesagt, zuerst den Bischöfen.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 39 votes