Autohöfe des Güterkraftverkehrs: Entwicklung und Funktionen by Professor Dr. August Marx, Dr. Karl-Friedrich Ackermann

By Professor Dr. August Marx, Dr. Karl-Friedrich Ackermann (auth.)

Die letzten 50 Jahre sind im Verkehrswesen gekennzeichnet durch das Auf­ kommen neuer und leistungsfähiger Transportmittel. Die Entwicklung des Kraftwagens zu einem wichtigen Verkehrsträger bedeutete für das bis da­ hin auf der Alleinherrschaft von Schienenverkehr und Schiffahrt aufge­ baute Verkehrssystem eine geradezu revolutionierende Umwälzung. Es überrascht deshalb nicht, wenn die vielschichtigen Probleme einer sinn­ vollen Wettbewerbsordnung und Arbeitsteilung gerade zwischen Schiene und Straße zunächst im Vordergrund des Interesses standen und immer noch stehen. Erst in neuerer Zeit finden auch die spezifisch betriebswirtschaft­ lichen Aspekte und die Fragen wirtschaftlicher Gestaltung des Güterkraft­ verkehrs stärkere Beachtung. Die folgende Untersuchung, die im wesentlichen bereits 1963 zum Abschluß kam, beschäftigt sich mit einem bisher noch kaum erforschten Bereich des Güterkraftverkehrswesens,nämlich den Autohöfen. Es handelt sich dabei ganz allgemein und grundsätzlich um Dienstleistungsbetriebe, die durch Betreuung der Fahrer und Fahrzeuge sowie durch Bereitstellung von Umschlags-und Lagereinrichtungen den besonderen Bedürfnissen des Güterkraftverkehrs dienen. Diese Betriesanlagen sind vor allem in den united states weit verbreitet und haben in der Nachkriegszeit auch in Deutschland eine zunehmende Bedeutung für die Rationalisierung des Güterkraftverkehrs erlangt. Bei der Ausarbeitung, insbesondere bei der Sammlung des empirischen Mate­ rials, stand mir mein Assistent, Herr Dr. Karl-Friedrich Ackermann, in so großem Umfange in selbständiger Arbeitsweise zur Verfügung, daß ich von einer Gemeinschaftsarbeit sprechen und Herrn Dr. Ackermann als Mitver­ fasser bezeichnen möchte.

Show description

Read Online or Download Autohöfe des Güterkraftverkehrs: Entwicklung und Funktionen Ein Beitrag zur Verkehrsrationalisierung und Verkehrskoordinierung PDF

Best german_8 books

Einführung in die Differential- und Integralrechnung nebst Differentialgleichungen

Mit dem vorliegenden Buche solI einer Forderung aller der Leser Rechnung getragen werden, denen es in erster Linie darauf ankommt, die praktische Bedeutung der Differential- und critical rechnung kennen zu lernen, um daraus die N utzanwendung fiir physi kalisch -technische Aufgaben, spezielI deren Differentialgleichungen, gewinnen zu konnen.

Einführung in die organisch-chemische Laboratoriumstechnik

Charakteristik der organisch-chemischen Reaktionen und Operationen. Die Arbeit im organisch-chemischen Laboratorium bzw. die da bei einzuhaltende prinzipielle Methodik ist durch eine Dreiteilung gekennzeichnet, namlich: I. Die Durchfuhrung einer Reaktion zwecks Darstellung einer organischen Substanz aus einem be stimmten AusgangsmateriaL 2.

Die Wochentage im Erlebnis der Ostkirche und des christlichen Abendlandes

In diesem Buch begegnen sich an der Hand der Quellen Liturgie und Volkskult, die Rechtsnorm und die Gebärde des Feierlichen. Dabei treffen sich die Bereiche der Gemeinschaft und zugleich die Devotion des Ich. Den äußeren Rahmen und das Bewegungsfeld bietet die kultisch gepflegte Woche. Sie kennt Feste und schlichte Ferialtage, die sich anreichern.

Additional resources for Autohöfe des Güterkraftverkehrs: Entwicklung und Funktionen Ein Beitrag zur Verkehrsrationalisierung und Verkehrskoordinierung

Example text

Garagenbetriebe als auch Tankstellen und Reparaturbetriebe verstanden werden. Gelegentlich sind auch Umschlagplätze von Spediteuren, Beherbergungsbetriebe für Kraftfahrer und andere Dienstleistungsbetriebe des Verkehrs gemeint. Der Begriff "Autohof" wird somit im allgemeinen Sprachgebrauch sehr vielseitig gedeutet; er kann in der Tat nur als umfassende Gattungsbezeichnung und als Ober- bzw. Sammelbegriff für die Betriebsanlagen des Kraftverkehrs interpretiert werden3). Diese weite Fassung des Begriffs "Autohof" erfährt indes eine bedeutende Einengung, wenn man die historische Entstehung und Entwicklung des Autohofes als Institution berücksichtigt.

Transportation Committee on Practices and Procedures, Manual for Planning and Operating Terminals, Washington 1950. 27) Stocker, H. : a. a. 358. ") vgl. Kaniowski, P. : a. a. , S. 305 ff. 58 Begriff und Wesen des Autohofes abgeleitet werden können - als Oberbegrüf für die Betriebsanlagen des Güterkraftverkehrs zu verwenden. Häufig finden sich in Anlehnung an den historischen Gehalt des Wortes "Autohof" Vergleiche der Autohofeinrichtungen mit Bahnhöfen bzw. Güterbahnhöfen des Schienenverkehrs2ll).

Dazu gehört auch die Prüfung der Bedürfnisfrage. Beim nicht linienmäßig betriebenen Nahverkehr genügt indes die fachliche Eignung des Transportunternehmers als Voraussetzung für die Erlaubnis. Es zeichnet sich also deutlich die Tendenz ab, den Zugang zum Güterkraftverkehrsmarkt in zunehmendem Maße zu erschweren und von der Angebotsseite her dämpfend und regulierend auf die Entwicklung des gewerblichen Güterkraftverkehrs einzuwirken. Dagegen wird der Werkverkehr durch diese Reglementierungen nicht tangiert.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 35 votes