BWL Basiswissen: Ein Schnellkurs für Nicht-Betriebswirte by Volker Schultz

By Volker Schultz

Betriebswirtschaftliches Basiswissen in shape eines leicht verständlichen Schnellkurses: In drei Stunden erfahren Sie hier mehr über die wichtigsten Bereiche der BWL, als in so manchem Seminar.
Zum Inhalt
- Rentabilität und Liquidität,
- Unterschied zwischen GbR und GmbH,
- Aufbau einer Bilanz, verschiedene Kalkulationsverfahren,
- Break-Even-Analyse,
- die Geheimnisse der Zeugnissprache oder die Bedeutung des AIDA-Ansatzes.
Nach der Lektüre dieses Ratgebers bilden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen einen festen Bestandteil Ihres Wissens!

Show description

Read Online or Download BWL Basiswissen: Ein Schnellkurs für Nicht-Betriebswirte PDF

Similar german_1 books

Extra resources for BWL Basiswissen: Ein Schnellkurs für Nicht-Betriebswirte

Sample text

Entsprechend sind auch die übrigen Vorstandsmitglieder „Chief Officer“, beispielsweise für Finanzen (Chief Financial Officer, CFO) oder für Datenverarbeitung (Chief Information Officer, CIO). Diese Bezeichnungen sind inzwischen auch bei deutschen Unternehmen, die damit ihre Internationalität zeigen wollen, gebräuchlich. Konzeptionelle Managementaufgaben 33 Konzeptionelle Managementaufgaben Die Unternehmensleitung hat grundlegende Entscheidungen zu treffen, die das Unternehmen langfristig binden.

Abschreibung Abschreibungen bilden den Wertverlust, den z. B. Maschinen durch Abnutzung oder Veralten erleiden, ab. Durch eine Abschreibung wird der bestehende Wertansatz eines Vermögensgegenstands vermindert. Außerdem wird dadurch die Gewinnentwicklung des Unternehmens verstetigt, da bei Beschaffungen der Aufwand nicht in voller Höhe in die Gewinn-und-Verlust-Rechnung eingeht, sondern eine periodengerechte Verteilung auf die voraussichtliche Nutzungsdauer des beschafften Wirtschaftsguts erfolgt.

In der linken Spalte der Tabelle werden die als Aktiva bezeichneten Vermögensgegenstände, in der rechten Spalte das als Passiva bezeichnete Eigen- und Fremdkapital des Unternehmens aufgeführt. Daneben enthalten beide Bilanzseiten Korrekturpositionen (Rechnungsabgrenzungsposten), durch die periodenübergreifende Erfolgsvorgänge (z. B. im Voraus gezahlte Miete) periodengerecht zugeordnet werden. In Abbildung 4 sind die Grundpositionen einer verkürzten Bilanz gemäß den Anforderungen des § 266 HGB in Kontenform dargestellt.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 46 votes